Skip to content

Was ist Kinesiologie


Die Kinesiologie bedeutet die Lehre der Bewegung und fördert auf allen Ebenen des Menschen Gesundheit und Wohlbefinden

 

Ursprung und Entwicklung

Kinesiologie geht auf den amerikanischen Arzt Dr. George Goodheart zurück und ist seit den 80er Jahren in der Schweiz gut etabliert. Seither hat sie sich in zahlreiche Fachrichtungen ausgebreitet.

  • Psychologie und Coaching
  • Schulmedizin und Naturheilkunde
  • Pädagogik und Lerntherapie
  • Arbeitsumfeld und Management
  • sowie Leistungssport

Die Kinesiologie bindet die moderne Wissenschaft ein und ist fester Bestandteil ganzheitlicher Behandlungen und Förderung geworden. In all diesen Bereichen bedient sie sich des manuellen Muskeltests. Dieser ermöglicht es mehr als nur die körperliche und gedankliche (kognitive) Ebene zu erreichen und positiv zu beeinflussen.

Denn die vom Menschen gemachten Erfahrungen sind in Nervensystem und Zellgedächtnis gespeichert, welche durch die Muskeltest-Feedbacks zugänglich werden. Auf diesen einzigartigen Mehrwert ist es zurückzuführen, dass der ganze Mensch mit all seinen Facetten, Problemen und Ressourcen berücksichtigt wird und tiefliegende Glaubensmuster und Verstrickungen aufgedeckt und ausbalanciert werden können.

 

Potential der Kinesiologie

Der Mensch lernt und entwickelt sich immer weiter, in welche Richtung hängt von vielen Umständen ab, aber vor allem von ihm selbst. Er hat alle Ressourcen und Eigenschaften in sich um ausgeglichen und glücklich zu sein. In der Kinesiologie geht es darum dieses wichtige Potential ans Licht zu bringen und zu stärken.

Durch Einbezug der körperlichen, geistig-psychischen und energetischen Ebene gelingt es auf eine sehr wirkungsvolle Art Veränderungen einzuleiten und zu verankern. 

In der Kinesiologie-Sitzung werden

  • Hintergründe aufgedeckt
  • Wege aufgezeigt
  • nachhaltige Veränderungen der unbewussten Glaubenssysteme ermöglicht
  • Lernblockaden gelöst
  • Gesunderhaltung und körperliches Wohlgefühl aufgebaut
  • Veränderungen verankert und einiges mehr

Je nachdem was dem einzelnen entspricht kommen in der kinesiologischen Sitzung verschiedene Balancen zum Einsatz. Darin enthalten sind aktive Körperübungen (Neubahnung) oder auch passive Techniken in der Entspannung durch Einbezug von Meridianen, Energiepunkten und anderen sanften Methoden aus der chinesischen Medizin (TCM).

 

Wenn du deine Augen, deinen Geist und dein Herz öffnest, erkennst du, dass die Welt ein magischer Ort ist.

Chogyam Trungpa Rinpocher